Diwali in Sambhali

Im November wurde eines der wichtigsten und populärsten hinduistischen Feste in Indien gefeiert, das Lichterfest Diwali. Die Mädchen des Sheerni Boarding Homes hatten die Möglichkeit, es gemeinsam mit Sambhali-Freiwilligen und -Mitarbeiter*innen im Hauptsitz von Sambhali zu feiern. Während der Zeremonie konnten Kerzen für verschiedene Gottheiten entzündet werden: Für Ganesh (Gott der Intelligenz), für Lakshmi (Göttin des Wohlstands) und für Saraswati (Göttin für erfolgreiche Bildung). Im Anschluss an weitere Gebete, Gesänge und Rituale wurden dann die Feuerwerke, die von den Bewohner*innen Jodhpurs gezündet wurden, gemeinsam bewundert. Mit einem leckeren Abendessen ist dieser festliche und fröhliche Abend ausgeklungen.

Photo: Danielle Da Silva

Independence Day 2018

Mitte August feierten die Teilnehmerinnen der verschiedenen Sambhali-Projekte im Mandore Garden in Jodhpur den indischen Unabhängigkeitstag. Es war nicht nur ein schöner gemeinsamer Ausflug mit viel Spiel, Spaß und leckerem Essen, sondern es wurde auch über die historische sowie aktuelle Bedeutung dieses wichtigen Tages gesprochen. Inzwischen ist ein kleines Video fertiggestellt, welches Einblicke in diesen fröhlichen Tag gibt.

 

Verschönerung des Boarding Homes

In den letzten Tagen und Wochen wurde das Sambhali Sheerni Boarding Home an vielen Stellen verschönert: Durch World Challenge wurden Farben, Pinsel und weitere Materialien zur Verfügung gestellt, mit welchen die Mädchen ihr zeitweises Zuhause mit vielen bunten und liebevoll gestalteten Malereien gestalten können. Daran hatten sie große Freude und auf die Ergebnisse können sie wirklich stolz sein!

 

Großzügige Computer-Spende für die Empowerment-Centers

Der Verein „Pimp my World“ wurde von Ilana und Adrien aus Frankreich gegründet. Anlass dafür war eine Weltreise der beiden, während der sie viele hilfebedürftige Menschen kennenlernten und beschlossen, ihnen Unterstützung anzubieten. So kam auch der Kontakt zu Sambhali Trust zustande und Ilana und Adrien besuchten für mehrere Wochen die Projekte in Jodhpur. Im Austausch mit dem Team vor Ort wurde deutlich, dass es in den Empowerment-Centers aktuell vor allem noch an IT-Ausstattung mangelt, so dass sich Ilana und Adrien auf die Suche nach Sponsoren dafür begaben. Durch großen persönlichen Einsatz war es ihnen möglich, den Empowerment-Centers bereits mehrere Computer und Beamer zur Verfügung zu stellen, an welchen die Mädchen und Frauen nun wesentliche PC-Kenntnisse erlernen und einüben können.

Vielen Dank an Ilana und Adrien sowie die Sponsoren für dieses tolle Engagement!

S

 

Selbstverteidigungskurse

Seit längerer Zeit laufen nun schon die Selbstverteidigungs-Kurse in den beiden Sambhali-Wohnheimen sowie im Fatima Empowerment Centre. Mittlerweile sind die jungen Teilnehmerinnen gut geübt in verschiedenen Bewegungsabläufen und Handgriffen. Es ist vor allem schön zu sehen, wie neben der Kraft und Technik auch das Selbstvertrauen der Mädchen und Frauen zunimmt!

Augenärzte in den Empowerment Centers

Anfang April gab es in den Empowerment Centers in Jodhpur für die Sambhali-Mädchen und -Frauen die Möglichkeit, sich augenärztlich untersuchen zu lassen. Für die Projektteilnehmerinnen war dies eine große Besonderheit, da Arztbesuche für sie alles andere als selbstverständlich sind – oftmals sind sie mit hohen Kosten verbunden und daher für viele Familien unerschwinglich. Umso größer war die Freude, dass ein Team des örtlichen Krankenhauses sich viel Zeit nahm, um mit den Mädchen und Frauen Sehtests und weitere Untersuchungen durchzuführen sowie sie ggfs. zu beraten und in weitere Behandlung überzuleiten. Vielen Dank an die engagierten Ärzte für diesen wertvollen Beitrag zur Gesundheit der Projektteilnehmerinnen!

Dokumentation über Sambhali Empowerment Center

Unser Vorstandsmitglied Stefan Schober hat im vergangenen Oktober die Sambhali Trust Projekte in Jodhpur besucht. Während seines Aufenthalts hat er einige der im Fatima Empowerment Center stattfindenden Angebote gefilmt sowie mit mehreren Projektteilnehmerinnen und deren Angehörigen gesprochen. So ist ein eindrucksvoller und berührender Film über die Frauen entstanden, in dem neben den Projektinhalten und damit verbundenen Ausbildungsmöglichkeiten für die Frauen auch ihre Wohnbedingungen und Perspektiven sichtbar werden. Die Bedeutung der (Bildungs-)Chancen, die sie durch den Besuch des Empowerment Centers erhalten, und die damit verbundenen neuen Perspektiven für die gesamte Familie werden eindrücklich geschildert.

Zum Ansehen der Kurzdokumentation bitte Bild klicken:

Film von Stefan Schober, 13:30 Min, auf Dropbox

Vorbereitungen für den Weltfrauentag

Anlässlich des Internationalen Frauentags, der jedes Jahr am 8. März weltweit gefeiert wird, werden auch bei Sambhali Trust in Jodhpur einige thematische Veranstaltungen stattfinden: Verschiedene Vorträge, Diskussionsrunden und Workshps werden aktuell vorbereitet, um dem Thema „Mädchen- und Frauenrechte“ in dieser Zeit besonders viel Öffentlichkeit zu geben. Neben diesen Veranstaltungen werden die Mädchen und Frauen sowie die Mitarbeiter*innen und Freiwilligen der Sambhali-Projekte wie bereits letztes Jahr gemeinsam für Mädchen- und Frauenrechte demonstrieren.
Wir wünschen allen Beteiligten viel Freude und Energie für die Planung, gutes Gelingen und freuen uns auf die Berichte!

 

Sambhali – Daughters of the Blue City

Im letzten Sommer war eine Gruppe der „Photographers without Borders“ für einige Wochen zu Besuch bei Sambhali Trust in Jodhpur. Während dieser Zeit sind zahlreiche tolle Fotoaufnahmen der Kinder und Frauen in den Sambhali-Projekten entstanden, die besondere Momente der alltäglichen Sambhali-Arbeit festhalten.

Es blieb jedoch nicht „nur“ bei Bildern, sondern es ist auch der kleine Film „Sambhali – Daughters of the blue City“ entstanden. In Kanada, der Heimat von „Photographers without Borders“, hatte er bereits Premiere!

Ganz herzlichen Dank an das Foto- und -Filmteam für ihre wertvolle Unterstützung! Die Bilder sowie der Film sind für alle Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen von Sambhali Trust ein großes Geschenk und eine ganz besondere Würdigung ihrer Arbeit!

Auf der Facebook-Seite der „Photographers without Borders“ erfahrt ihr mehr über ihre Arbeit bei Sambhali, aber auch in anderen Projekten:
https://de-de.facebook.com/photographerswithoutborderscanada/

Freiwillige in Sambhali Trust

Wir freuen uns sehr darüber, dass in den vergangen Monaten zahlreiche  neue Freiwillige ihre Arbeit in Jodhpur under Umgebung aufgenommen haben! Zu ihnen gehören auch Jana, Roxanne, Violetta, Maret und Karina aus Deutschland. Sie werden z. T. ein komplettes Jahr lang mit den Mädchen und Frauen von Sambhali Trust zusammenarbeiten. Schon jetzt ein riesengroßes Dankeschön an Euch sowie an alle anderen neuen Freiwilligen aus England, Schottland, den USA, Australien, Italien und der Schweiz für Euer tolles Engagement! Wir wünschen Euch eine gute und erfüllte Zeit!

Gemeinsam mit den Mädchen des Boarding Homes haben sich einige Freiwillige vor Kurzem an der landesweiten Aktion „Clean India“ anlässlich des Geburtstags von Mahatma Gandhi beteiligt. In einem nahegelegenen Park haben sie sich an die Arbeit gemacht und Müll eingesammelt. Damit haben sie nicht nur einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz geleistet, sondern wurden auch für ihre Umgebung und ihren eigene Gestaltungsspielraum sensibilisiert.

Hast Du auch Interesse daran, Sambhali Trust vor Ort eine Zeit lang tatkräftig zu unterstützen? Wenn Du Interesse daran hast, die Mädchen und Frauen z. B. in Englisch, Mathematik oder Handarbeiten zu unterrichten, wenn Du kreative Ideen für Projekte hast, wenn Du im administrativen Bereich unterstützen möchtest oder oder oder… dann melde Dich bei uns! Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme!