Ausflug nach Udaipur

udaipur2Ende April machten sich 2 Mitarbeiterinnen und 5 Freiwillige von Sambhali Trust mit 20 aufgeregten Mädchen des Sambhali Boarding Homes auf den Weg nach Udaipur! In dieser kleinen idyllischen Stadt, die ca. 300 km südlich von Jodphur liegt, verbrachten sie nach den harten Prüfungen am Ende des indischen Schuljahres ein paar wohlverdiente Ferientage! Die Freude der Mädchen war riesig, als sie erfuhren, dass sie aufgrund einer sehr großzügigen Spende einen mehrtägigen Ausflug unternehmen, und schon die Anreise mit dem Bus war ein Erlebnis. Den ersten Stop machten sie an einem kleinen Tempel, um für eine sichere und schöne Reise zu beten. In Ranakpur wurde dann nicht nur Mittagspause gemacht, sondern auch der eindrucksvolle Jain-Tempel gemeinsam besichtigt. Letzter Zwischenstop vor der Ankunft in Udaipur war in Kumbhalgarh, wo das bekannte Fort bestaunt wurde.

Nach der ersten Nacht im Guesthouse in Udaipur wurde dann der dortige Stadtpalast und der See mit seiner Palast-Insel besucht. Eine Eis-Pause sowie ein kleiner Einkaufsbummel durften natürlich nicht fehlen!

udaipur1Der nächste Tag wurde gemächlich im Saheliyon-ki-Bari-Garden begonnen, bevor der Bus alle wieder sicher zurück nach Jodhpur brachte.

Ganz herzlichen Dank an den großzügigen Spender, der diese unvergesslichen Erlebnisse für die Mädchen ermöglicht hat! Sie haben die gemeinsam verbrachte Zeit und die neuen Eindrücke sehr genossen!

Ausflug der Mädchen aus dem Boarding Home

mount abu10 Monate haben die drei Freiwilligen von Volunta mit den Mädchen im Wohnheim Schulaufgaben gemacht, gebastelt, gespielt. Als Abschiedsgeschenk haben sie sich einen Schulausflug ausgedacht und in Workshops vorbereitet. Sie haben Transport, Unterkunft, Besichtigungen, Essen, Übernachtung etc. organisiert und die finanziellen Mittel eingeworben. Letzte Woche ging es gemeinsam mit zwei indischen Betreuerinnen los nach Mount Abu, einer kleinen, im Süden Rajasthans gelegenen Stadt, die für dortige Verhältnisse sehr „grün“ und kühl ist, da sie recht hoch gelegen ist. Die Kinder waren fasziniert von der ungewohnten Umgebung, da sie ja selbst großteils mitten in der Wüste aufgewachsen sind. Gemeinsam haben sie die Zeit dort beim Erkunden der Stadt und Natur sehr genossen und sind voller neuer Eindrücke nach Jodhpur zurückgekehrt. Besonders beeindruckt waren sie nach einer Wanderung auf einen Berg von der tollen Aussicht und der Kunst in einem Jain Tempel. Zu Hause werden sie viel von ihrer ersten Zugfahrt berichten, dem großen See und wie es ist, wenn man mit Herzklopfen in ein Boot steigt.

Danke an alle, die sich um die Organisation und Begleitung dieses unvergesslichen Tages für die Mädchen gekümmert haben und durch ihre Spende diesen Ausflug ermöglichten!

mt abu2 mt abu3 mt abu4 mt abu5a