Sambhali Trust – eine Erfolgsgeschichte

setrawa school

Das „Darpan Magazin“ richtet sich an die in Kanada lebenden Inder und berichtete im März 2014 über den Sambhali Trust und seinen Gründer Govind Rathore. Der Beitrag schildert, wie der 26-Jährige im Jahr 2006 einer Gästehaus-Angestellten der Dalit-Kaste anbot, sie und ihre drei Töchter zu unterrichten. Sie wollten unbedingt lesen und schreiben lernen. Bereits am ersten Tag brachten die drei Mädchen noch 15 Freundinnen zum Unterricht mit. Govind unterrichtete sie alle in einem Raum im Gästehaus, in dem sich heute noch das Empowerment Center befindet. Ein halbes Jahr später wurde der Sambhali Trust gegründet.

Heute bietet der Trust in 13 Projekten Hilfe zur Selbsthilfe für Frauen und Mädchen der unteren Kasten an:

  • Hausaufgabenbetreuung für Schulkinder
  • Schulunterricht auf dem Dorf in der Wüste Thar für Kinder, deren Eltern sich kein Schulgeld leisten können
  • Selbsthilfegruppen mit Gruppentreffen und Kleinkreditprogrammen für Frauen
  • Empowerment-Zentren für Alphabetisierung
  • spezielle Workshops oder Handarbeitsunterricht
  • Ausbildungen zur Näherin
  • Nähzentrum, in dem die Frauen Stofftiere, Kleidung u. Ä. herstellen, die in der Trust-eigenen Boutique an Touristen verkauft werden
  • Shelter Home als vorübergehende Unterkunft für einzelne Frauen, denen auch individuelle psychologische oder juristische Beratung in Fällen häuslicher Gewalt angeboten wird
  • Schulstipendien für ca. 130 Mädchen (die ersten Absolventinnen haben letztes Jahr die Schule beendet und eine Berufsausbildung im Hotelfach gestartet)
  • Wohnheim für 20 Mädchen aus dem Wüstendorf, denen hierdurch ermöglicht wird, in Jodhpur zur Schule gehen zu können

Klicken Sie die Bilder, um den Original-Artikel zu lesen.

Darpan1Darpan2

Advertisements