Besuch des Vereinsvorstands in Jodhpur

Ende letzten Jahres haben sich zwei Vorstandsmitglieder von „Freunde für Sambhali e. V.“ auf den Weg nach Indien gemacht, um sich vor Ort ein Bild von den Projekten zu machen. Renate Massmann und Andrea Reuther wurden von Hildegard Lehngut (ehemalige Freiwillige, Vereinsmitglied und Patin) begleitet.

Es gab vielfältige Gelegenheiten, die Frauen und Mädchen der unterschiedlichen Sambhali-Projekte kennenzulernen bzw. wiederzusehen, z. B. beim Treffen mit den 32 Patenkindern. Vom Gründer und Leiter von Sambhali Trust, Govind Singh Rathore, wurden die Besucherinnen persönlich durch die Empowerment Centres geführt und konnten dort die aktuellen Projekt-Teilnehmerinnen und Freiwilligen inmitten ihrer Arbeit sehen. Auch den Projekten in Setrawa, einem Wüstendorf in der Umgebung Jodhpurs, wurde ein Besuch abgestattet: Auch dort werden fleißig Hindi, Englisch, Mathe und Handarbeiten gelernt und mit dem Erlernten schon die eine oder andere Haushaltskasse aufgebessert.

Von besonders großem Interesse ist der Besuch im Wohnheim, das eines der Hauptprojekte unseres Vereins ist. Die Mädchen dort freuen sich sehr über den Besuch und starten gleich zu einer Hausführung mit der neuen Bibliothek etc. Durch ein paar Umbauten und Umstrukturierungen wurde der Alltag der Kinder im Wohnheim in letzter Zeit weiter verbessert. Sie alle wirken glücklich in ihrem Zuhause.

In der Besuchszeit liegt auch der sog. „Women’s Day“, an welchem Sambhali Trust in der Stadthalle Jodhpurs eine große Veranstaltung organisiert. Die Mädchen und Frauen aus den Projekten bringen sich beeindruckend mit Tanz, Gesang, Zeichen- und Hennawettbewerben ein, stellen ihre selbst genähten Produkte aus etc.

Schließlich hatten unsere Vorstandsmitglieder auch Einsicht in die Buchhaltung vor Ort und konnten sich so versichern, dass das gesamte Geld, welches Sambhali Trust vom Verein überlassen wurde, ausschließlich und sehr verantwortungsvoll für die Projekte eingesetzt wird.

Hier können Sie einen ausführlichen, mit zahlreichen Bildern gespickten Bericht lesen!

In Jodhpur trafen wir (Andrea, Hildegard und Renate) bei unserem Besuch in Jodhpur auch Peter D., einen Weltenbummler, der für mehrere  Wochen Sambhali Trust organisatorisch unterstützte. Er berichtet von seinem Besuch in einem Video.  

Er schreibt: ‚Ich bin von der Arbeit, die Sambhali seit Jahren leistet, tief beeindruckt und völlig begeistert. Ich ermuntere alle, die etwas Gutes tun wollen, sich mit den Unterstützungsvereinen in Europa in Verbindung zu setzen. Mit wenig Geld kann hier sehr viel bewirkt werden.‘“

Renate Massmann

Advertisements