Frühlingstreffen 2015

Frankfurt 19 20 April 15 119b

Wir konnten am Sonntag zum Frühlingstreffen mehr als 35 Mitglieder und Interessierte begrüßen. Besonderes Highlight des Treffens war der Vortrag von Govind Rathore (Gründer und Leiter des Sambhali Trust)  über die Situation der Dalit-Frauen in  Rajasthan und die Angebote, die Sambhali Trust macht, um sie bei ihren Bestrebungen zur Verbesserung der Situation zu unterstützen. Auf hohes Interesse stießen die Informationen über die Empowerment-Zentren, in denen Frauen Grundkenntnisse in Lesen und Schreiben von Hindi und Englisch, Mathematik sowie Näharbeiten und andere Kenntnissen erwerben können. Als Belohnung winkt dann eine gespendete Nähmaschine, die als erster Schritt in eine kleine Erwerbstätigkeit mündet und so den Wert der Frauen in der Familie aufwertet und Ihnen erste Selbständigkeit verschafft. Ein Kurzfilm zeigte beindruckend deutlich die positive Arbeit des Trusts vor Ort.

Frankfurt 19 20 April 15 086aAußer neuen Empowerment-Zentren konnten weitere Projekte gestartet werden, die z. T. neuartig für Jodhpur bzw. Rajasthan sind: die „Nirbaya Helpline“, eine kostenlose Notrufnummer, wenn Frauen körperlicher oder seelischer Gewalt ausgesetzt sind und ein SOS-Fund, für Frauen und Kinder, die dringend notwendige medizinische Maßnahmen oder juristische Hilfe nicht selbst bezahlen könnten. Außerdem wurde das erfolgreiche gestartete No Bad Touch-Projekt zur Prävention sexueller Gewalt gegen Kinder ausgeweitet.

Im wesentlichen zweiten Teil des Vormittags ging Govind Rathore auch darauf ein, wie sich die Arbeit oder das Leben vor Ort seitens der Freiwilligen gestaltet. Sehr ernsthaft und ausführlich beantwortete er auch Fragen von Eltern, wie denn die Sicherheit der jungen Frauen gewährleistet werden kann. Dieser Teil der Diskussion war besonders für die anwesenden jungen Frauen interessant, die über die Entsendeorganisation Volunta als Langzeitfreiwllige für 1 Jahr nach Jodhpur gehen werden wie auch für diejenigen, die für einige Monate in den Projekte arbeiten werden.

Freunde für Sambhali (Indien) e. V. nutzte die Gelegenheit, um persönlich an die Leiter des Sambhali Trust Schecks für die Projekte zu überreichen, die der deutsche gemeinnützige Verein im Jahr 2015 unterstützen wird. So konnten dank der guten Unterstützung und Spendentätigkeit vieler Menschen Schecks übergeben werden, die die Arbeit im Wohnheim und die erneute Durchführung des Selbstverteidigungskurses ermöglichen. Auch die Gelder für 30 Schulpatenschaften (Schuljahr 2015/16) sowie 10 Nähmaschinen wurden übergeben. Insgesamt wurde dem Sambhali Trust die erfreuliche Summe von 16.800,00 € für die genannten Projekte übergeben, für die sich Govind Rathore bei allen Unterstützern herzlich bedankte.

Über die im Anschluss durchgeführte Mitgliederversammlung werden wir gesondert berichten.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements