Spende von 11 neuen Nähmaschinen erhalten

Am 03. Oktober 2021 erhielt der Trust eine Spende von 11 Nähmaschinen für Frauen, die von zu Hause aus mit dem Nähen beginnen möchten. Die Spende wurde Sambhali anlässlich des Geburtstags eines Ministers und Mitglieds der indischen Regierung von dessen Team überreicht.

Für eine Frau in Rajasthan kann eine Nähmaschine die Unabhängigkeit bedeuten. Indem die Frauen bei Sambhali lernen zu nähen, lernen sie, sich ihren Lebensunterhalt selbständig zu verdienen.

Aber in Zeiten von Corona wandelte sich ein Stück weit die Rolle der Frau innerhalb der indischen Familie. Viele Arbeitsfelder der Männer gingen verloren und die Frauen können durch den Verkauf ihrer Näharbeiten erheblich zum Unterhalt der Familie beitragen.

Schulstart in Rajasthan im September 2021

Im September 2021 begann die Schule auch für die Kinder in Jodhpur wieder. Die Regierung hat die Schulöffnung schrittweise vollzogen. So durften ab dem 20. September zunächst die Klassen 6 bis 8 zurück in ihre Klassenzimmer und ab dem 27. September dann auch die Klassen 1 bis 5.

Wegen Covid-19 waren die Schulen in Rajasthan lange Zeit ganz geschlossen, was nicht ohne Folgen für die Bildung vieler Kinder auch in Jodhpur bleiben wird.

Aktuell wird vor dem Betreten der Schule täglich bei jedem Kind kontrolliert, ob es Fieber hat. Außerdem darf jeweils immer nur die Hälfte der Klasse zum Präsenzunterricht in die Schule kommen. Dabei hat es die Regierung von Rajasthan den Eltern überlassen, zu entscheiden, ob ihre Kinder am Präsenzunterricht teilnehmen oder nicht. Der Online-Unterricht wird ebenfalls fortgesetzt.

Unseren Mädchen in den Boarding Homes wünschen wir von Herzen einen erfolgreichen Schulstart und viel Freude im wieder analogen Klassenzimmer!

Unterstützung für die Krankenhäuser in Jodhpur und Setrawa

Da die Corona-Situation in Indien weiterhin angespannt ist, hat Sambhali seine Unterstützung auch auf die örtlichen Krankenhäuser ausgeweitet. Es wurde für Essen für 2500 Kranke und Familien gesorgt, selbst genähte und FFP2-Masken verteilt, sowie Desinfektionsmittel und medizinische Geräte besorgt. Für das Krankenhaus in Setrawa konnten außerdem durch die große Unterstützung in Form von Spenden aus Deutschland Anfang Mai ein dringend benötigtes EKG-Gerät und ein Pulsoximeter besorgt werden. Bald kommt noch ein Sauerstoffkonzentrator hinzu.

Unterstützung in Form von Lebensmitteln für mehr als 6500 Menschen

Sambhali engagiert sich weiterhin für Menschen, die durch die Corona-Pandemie in Notsituationen gekommen sind. Ein großer Teil dieser Hilfe ist die Versorgung mit Lebensmitteln: Sambhali hat sowohl eine Ausgabestation für Lebensmittel im Center als auch einen Foodtruck auf die Beine gestellt, und der Andrang ist groß, da viele Menschen nun schon seit über einem Jahr kein regelmäßiges Einkommen haben. Sambhali versucht, dem entgegenzuwirken und hat schon mehr als 6500 Menschen mit Lebensmitteln versorgt.

Sambhali Boutique Katalog

In der Sambhali Boutique wird kontinuierlich an neuen Designs, Stickarbeiten, Nähmustern und mit vielen bunten Stoffen gearbeitet. Die Zusammenarbeit von den talentierten Sambhali Näherinnen und kreativen Köpfen von freiwilligen Helferinnen macht sich bezahlt. Der neue Katalog der Boutique, erstellt von Chandni Saxena, wurde nun veröffentlicht und wir können euch nur ans Herz legen einmal reinzuschauen und herumzustöbern. Taucht in die bunte indische Welt ein und lasst euch von Farben und Mustern verzaubern.

Boutique Katalog 2021/22

Fotos: © Chandni Saxena

Wir wünschen einen schönen Muttertag

Und wir sagen Danke! Durch Eure Unterstützung konnte Sambhali vielen Müttern und ihren Familien helfen, durch diese schwierige Zeit zu kommen. Auch weiterhin wird alles dafür getan, um die schlimme Lage der Covid-19-Pandemie in Indien zu bekämpfen. Wenn Sie die Aktion unterstützen wollen, können Sie über das Spendenkonto von Freunde für Sambhali

IBAN: DE 59 6929 1000 0227 6383 03 (mit Spendenbescheinigung)
oder über folgenden Link an Sambhali Trust spenden:
https://milaap.org/fundraisers/support-govind-singh-rathore

Herzlichen Dank!

Corona-Hilfe Indien

Familien nehmen Nahrungspakete beim Sambhali Hauptquartier in Empfang

Die Coronalage in Indien verschlechtert sich massiv. Sambhali Trust unterstützt die lokalen Maßnahmen intensiv mit der Organisation eines Testzentrums, Aufklärung zum Verhalten, Verteilung von Masken und Hilfe bei der Anmeldung zur Impfung. Im Wüstendorf Setrawa stellt man dem Krankenhaus Geld zur Verfügung, damit diverse dringend benötigte Geräte, wie EKG-Gerät und Sauerstoffkonzentrator oder Schutzausrüstung, gekauft werden können.

Ein wichtiger Schwerpunkt ist die Versorgung notleidender Familien mit Lebensmittelpaketen. Durch intensiven Kontakt und Kenntnis der Frauen, garantiert Sambhali Trust, dass die Hilfe an den richtigen Stellen ankommt.

Wir möchten Sie herzlich bitten, diese Aktivitäten zu unterstützen. Sie können spenden über das Spendenkonto von Freunde für Sambhali (mit Spendenbescheinigung) 

IBAN: DE 59 6929 1000 0227 6383 03

oder über folgenden Link an Sambhali Trust:
https://milaap.org/fundraisers/support-govind-singh-rathore

Mit herzlichem Dank im Voraus

Internationaler Frauentag

Der internationale „Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden“ am 8. März wurde auch im Sambhali Trust begangen – wen könnte man damit mehr feiern, als diese starken und selbstbewussten Frauen aus den Empowerment Zentren von Sambhali?
Dieser Tag soll Frauen überall auf der Welt im Kampf um Gleichberechtigung und Emanzipation bestärken und unterstützen. Sambhali leistet dabei einen großen Beitrag: Durch Nähkurse und einer eigenen Nähmaschine für die Teilnehmerinnen – die Chance auf ein eigenes finanzielles Standbein -, Workshops, Demonstrationen und einfach nur die Möglichkeit, sich in den Zentren untereinander auszutauschen. Damit ist der Weg zu Gleichberechtigung noch lange nicht geschafft, aber jeden Tag macht Sambhali mit seinen Unterstützerinnen und Unterstützern einen weiteren Schritt darauf zu.

3. Advent

Es ist nicht einfach, trotz Verpflichtungen zu Hause und Corona-Einschränkungen in die Empowerment-Zentren zu kommen. Und dennoch ist es für viele der Frauen und Kinder extrem wichtig, zu diesen Anlaufstellen zu kommen, um berufliche Fähigkeiten, Grundkenntnisse in Englisch, Hindi und Mathe zu erlernen und durch die Workshops über Gesundheit, Selbstbestimmung und Allgemeinwissen weiter zu lernen. Wir haben sehr viel Respekt vor ihrer Stärke und ihrem Mut.

Einen frohen dritten Advent!

Jahresbericht 2020

Unser Jahresbericht ist online.

Selbstverteidigungs-Kurs im Boarding Home