Großzügige Computer-Spende für die Empowerment-Centers

Der Verein „Pimp my World“ wurde von Ilana und Adrien aus Frankreich gegründet. Anlass dafür war eine Weltreise der beiden, während der sie viele hilfebedürftige Menschen kennenlernten und beschlossen, ihnen Unterstützung anzubieten. So kam auch der Kontakt zu Sambhali Trust zustande und Ilana und Adrien besuchten für mehrere Wochen die Projekte in Jodhpur. Im Austausch mit dem Team vor Ort wurde deutlich, dass es in den Empowerment-Centers aktuell vor allem noch an IT-Ausstattung mangelt, so dass sich Ilana und Adrien auf die Suche nach Sponsoren dafür begaben. Durch großen persönlichen Einsatz war es ihnen möglich, den Empowerment-Centers bereits mehrere Computer und Beamer zur Verfügung zu stellen, an welchen die Mädchen und Frauen nun wesentliche PC-Kenntnisse erlernen und einüben können.

Vielen Dank an Ilana und Adrien sowie die Sponsoren für dieses tolle Engagement!

S

 

Advertisements

Selbstverteidigungskurse

Seit längerer Zeit laufen nun schon die Selbstverteidigungs-Kurse in den beiden Sambhali-Wohnheimen sowie im Fatima Empowerment Centre. Mittlerweile sind die jungen Teilnehmerinnen gut geübt in verschiedenen Bewegungsabläufen und Handgriffen. Es ist vor allem schön zu sehen, wie neben der Kraft und Technik auch das Selbstvertrauen der Mädchen und Frauen zunimmt!

Radio-Beitrag über Sambhali Trust

Im österreichischen ORF-Radio wurde ein Beitrag über Sambhali Trust gesendet, in welchem der Gründer Govind Singh Rathore als auch einige Frauen zu hören sind. Hier kann der interessante Beitrag nachgehört werden – viel Spaß dabei!

Nirmula, Anita und Monica – Frauen in Indien

Vergewaltigung, häusliche Gewalt, viel zu frühe Heirat. Frau sein in Indien, das scheint besonders schwer, wie Meldungen, die über das Land hinausgehen, immer wieder zeigen. Vor allem in den ländlichen Gebieten Indiens sind Frauen von all dem bedroht. Die indische Nicht-Regierungs-Organisation Sambhali will dem ein Ende setzen. Seit mehr als 10 Jahren fördert ihr Gründer, Govind Sindh Rathore, Schulbildung und Berufsausbildung für in Indien besonders benachteiligte Frauen – seien es Dalits oder muslimische Frauen. Sein Sambhali Trust hat auch eine Niederlassung in Österreich, über die Patenschaften für indische Mädchen übernommen werden können. Cornelia Vospernik hatte Gelegenheit, mit dem Gründer zu sprechen.

Quelle: orf.at

Feierlicher Ausbildungsabschluss

Vor Kurzem war es wieder so weit: Die diesjährigen Absolventinnen des Sambhali-Programms wurden im Rahmen einer Abschlussfeier für ihre erbrachten Leistungen mit einer Urkunde geehrt. Vor allem aber bekamen alle 130 Frauen ihre eigene Nähmaschine, mit welcher sie nun zukünftig die gelernte Handarbeit umsetzen können und damit eigenes Geld verdienen können. Ganz herzlichen Dank an alle Spenderinnen und Spender, durch welche es möglich war, die Nähmaschinen zu finanzieren und die Frauen damit auf dem Weg in ein selbstbestimmteres Leben unterstützen!
Hier sind Ausschnitte der Feier mit Ansprachen, Musik und Tanz sowie der feierlichen Überreichung der Urkunden durch Yuvrani Saheb, Mitglieder der Maharaja-Familie aus Jodhpur, zu sehen:

 

Holi-Feier bei Sambhali Trust

Jedes Frühjahr wird in Indien das zweitägige hinduistische Holi-Fest gefeiert – auch einige Sambhali-Teilnehmerinnen haben dieses fröhliche und bunte Fest im März miteinander verbracht! Sie waren im Durag Niwas, dem „Stammhaus“ von Sambhali Trust eingeladen, welches mit zahlreichen Blumengirlanden geschmückt worden war.

Neben traditioneller Rajasthani-Musik und leckerem Essen durfte natürlich der traditionelle „Regen“ aus unzähligen bunten Blütenblättern nicht fehlen, ebenso farbiges Pulver, mit dem man sich gegenseitig bewirft.

Es waren einige fröhliche, ausgelassene und unbeschwerte Stunden, welche die Mädchen und Frauen so miteinander verbrachten und es war besonders schön, ihre große Lebendigkeit und Lebensfreude zu spüren!

 

Augenärzte in den Empowerment Centers

Anfang April gab es in den Empowerment Centers in Jodhpur für die Sambhali-Mädchen und -Frauen die Möglichkeit, sich augenärztlich untersuchen zu lassen. Für die Projektteilnehmerinnen war dies eine große Besonderheit, da Arztbesuche für sie alles andere als selbstverständlich sind – oftmals sind sie mit hohen Kosten verbunden und daher für viele Familien unerschwinglich. Umso größer war die Freude, dass ein Team des örtlichen Krankenhauses sich viel Zeit nahm, um mit den Mädchen und Frauen Sehtests und weitere Untersuchungen durchzuführen sowie sie ggfs. zu beraten und in weitere Behandlung überzuleiten. Vielen Dank an die engagierten Ärzte für diesen wertvollen Beitrag zur Gesundheit der Projektteilnehmerinnen!

Dokumentation über Sambhali Empowerment Center

Unser Vorstandsmitglied Stefan Schober hat im vergangenen Oktober die Sambhali Trust Projekte in Jodhpur besucht. Während seines Aufenthalts hat er einige der im Fatima Empowerment Center stattfindenden Angebote gefilmt sowie mit mehreren Projektteilnehmerinnen und deren Angehörigen gesprochen. So ist ein eindrucksvoller und berührender Film über die Frauen entstanden, in dem neben den Projektinhalten und damit verbundenen Ausbildungsmöglichkeiten für die Frauen auch ihre Wohnbedingungen und Perspektiven sichtbar werden. Die Bedeutung der (Bildungs-)Chancen, die sie durch den Besuch des Empowerment Centers erhalten, und die damit verbundenen neuen Perspektiven für die gesamte Familie werden eindrücklich geschildert.

Zum Ansehen der Kurzdokumentation bitte Bild klicken:

Film von Stefan Schober, 13:30 Min, auf Dropbox

Veranstaltungen anslässlich des Weltfrauentags

Wie wir bereits berichtet haben, veranstaltete Sambhali Trust rund um den Internationalen Frauentag am 8. März zahlreiche Workshops, Veranstaltungen, Demonstrationen zum Thema „Frauenrechte“. Hier seht Ihr zahlreiche Bilder und Videos, die lebendige Einblicke dazu liefern und zeigen, mit wie viel Elan die Mädchen und Frauen vor Ort für eine gleichberechtigte Zukunft kämpfen!

Bild klicken zum Öffnen des Albums:

Videos: https://www.facebook.com/SambhaliTrust/videos/vb.360987463944178/1716430165066561/?type=2&theater

https://www.facebook.com/SambhaliTrust/videos/vb.360987463944178/1716269218415989/?type=2&theater

Kinobesuch der Sambhali-Teilnehmerinnen

Kürzlich unternahmen die Mädchen und Frauen aus den unterschiedlichen Sambhali-Projekten einen Ausflug in’s Kino. Die indische Liebe zu langen, mit Musik- und Tanzeinlagen ausgeschmückten Filmen ist ja bekannt – und so hatten auch die Sambhali-Teilnehmerinnen große Freude daran, sich einen unterhaltsamen und lustigen Film gemeinsam anzuschauen! Neben all den wichtigen ernsten Themen, die in vielen Workshops und Unterrichtseinheiten thematisiert werden, war diese Unternehmung ein schöner Ausgleich – gerade auch, da für die meisten Mädchen und Frauen ein Kinobesuch auf eigene Kosten unmöglich ist und es so für viele auch der erste Besuch dort war. Die Mitarbeiterinnen und Freiwilligen begleiteten die große Gruppe und gemeinsam verbrachten alle einen tollen Abend, der lange in Erinnerung bleiben wird!

Vorbereitungen für den Weltfrauentag

Anlässlich des Internationalen Frauentags, der jedes Jahr am 8. März weltweit gefeiert wird, werden auch bei Sambhali Trust in Jodhpur einige thematische Veranstaltungen stattfinden: Verschiedene Vorträge, Diskussionsrunden und Workshps werden aktuell vorbereitet, um dem Thema „Mädchen- und Frauenrechte“ in dieser Zeit besonders viel Öffentlichkeit zu geben. Neben diesen Veranstaltungen werden die Mädchen und Frauen sowie die Mitarbeiter*innen und Freiwilligen der Sambhali-Projekte wie bereits letztes Jahr gemeinsam für Mädchen- und Frauenrechte demonstrieren.
Wir wünschen allen Beteiligten viel Freude und Energie für die Planung, gutes Gelingen und freuen uns auf die Berichte!